Ironman Austria Trainingscamp 2017-06

Es war uns eine besondere Ehre und Freude 10 Erststarter aus England, Deutschland und Österreich im Rahmen des 4 tägigen Pfingstcamp in Klagenfurt begrüßen zu dürfen. Im Zuge dieser Vorbereitung stand die Rad-, Lauf- und Schwimmstreckenbesichtigung im Vordergrund. Darüber hinaus nahmen wir uns den Themen, Wettkampfernährung, Mentale Visualisierung der Rennbedingungen, Wechseltraining, Race Briefing und dem Bike Fitting an.

Speziell die Positionsanalyse mit Radprofi Andreas Knapp war eines der Highlights an diesem Wochenende. Mit kleinen Veränderungen an der Sitzposition und der daraus folgenden Optimierung der Rad- und Laufmuskulatur können dem Athleten schon mal 30min Zeitersparnis beim Ironman bringen.

Aufgrund der summierten Belastung von etwa 5 Stunden pro Tag durfte die Muskelpflege nicht fehlen. In diesem Zusammenhang stand neben dem Beinachsen- und Balancetraining auch die so wichtige Regeneration der beanspruchten Muskelschlingen und Fascien als Tagesabschluss am Programm. Somit wurden Urlaub, Sonne, Wörther See und das Training ideal verbunden.

Ein spezielles Dankeschön :16:

Nächster Termin:

In 3 Tagen vom Brust- zum Kraulschwimmer Fr. 29.09. – So. 01.10.2017

 

Teile diese Seite: