In 3 Tagen vom Brust- zum Kraulschwimmer 2016-03

Auch beim Schwimmen ist die Kausalität als Naturgesetz anzutreffen. Nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung erfolgt die Entwicklung des Schwimmstils. Daher gibt es auch kein richtig oder falsch. Denn jeder Teilnehmer startet mit anderen Voraussetzungen und definiert seine Erfolgskriterien.

Eines haben alle gemeinsam. Jeder erwartet eine schnelle Lernkurve um den Nucleus accumbens (Belohnungs- und Lustzentrum im Gehirn) möglichst oft zu befeuern.

Passt das Wechselspiel (Ursache) der gut gedehnten und gekräftigten Muskulatur, so hat dies einen positiven Einfluss (Wirkung) auf den Säure/Basenhaushalt, die versteckten Entzündungen und die Zelloxidation. Damit ist zumindest die pysiologische Grundlage für ein regelmäßiges Training gelegt.

Faszinierend ist immer wieder unser Wahrnehmungsfilter, sowohl meiner als Trainer als auch der, der Teilnehmer. Diese 3 Tage sind jedes Mal ein kreativer Prozess, der das Wahrgenommene formt 🙂 🙂

Nächste Termine

Radcamp Cesenatico  Sa. 09.04. – Sa. 16.04.2016
In 3 Tagen vom Brust- zum Kraulschwimmer Fr. 22.04. – So. 24.04.2016

Teile diese Seite: